Weihnachtsmarkt der Wünsche – Weihnachszauber auf der malerischen Leuchtenburg

Ein schöneres Ambiente als die Leuchtenburg könnte es für einen Weihnachtsmarktbesuch gar nicht geben – das malerische Burggelände, welches über der Gemeinde Seitenroda thront, bietet wirklich die perfekte Kulisse, um in vorweihnachtliche Stimmung zu kommen. Von Leipzig aus erreicht man den einzigartigen Weihnachtsmarkt der Wünsche in nur ca. 1,5 Stunden.

Schon der kleine Spaziergang hoch zum Burgtor belohnt mit einem wunderbaren Blick auf die winterliche Landschaft Thüringens. Jeder Winkel der Burg wurde liebevoll dekoriert – Mistelzweige, Herrenhuter Sterne und Tannengrün sorgen für eine romantische Atmosphäre.

Und auch kulinarisch hat der Weihnachtsmarkt einiges zu bieten. Wir lassen uns zart schmelzenden Raclette-Käse schmecken und genießen unseren heißen Fruchtpunsch. Im Hintergrund erklingen bekannte Weihnachtsmelodien, die von einer Mittelalterband live auf einer kleinen Bühne dargeboten werden. Wir holen uns noch eine Tüte frisch gebrannte Mandeln und spazieren an den Burgmauern entlang. Überall bieten kleine Stände aus der Region Leckeres, Selbstgemachtes und Schönes zum Kauf an. Unser Favorit sind zarte Engelsanhänger aus Keramik, welche unseren Weihnachtsbaum zu Hause verschönern sollen – die müssen wir einfach mitnehmen!

»Unser jährliches Weihnachtsmarkt-Highlight ist auf alle Fälle das Wunsch-Ritual.«

Und wer es ganz romantisch mag, kann seinen Liebsten unter einem Mistelzweig küssen – soll ja schließlich Glück bringen. Unser jährliches Weihnachtsmarkt-Highlight ist auf alle Fälle das „Wunsch-Ritual“. Wir beschreiben einen Teller unter Schwarzlicht mit unseren geheimsten Wünschen und lassen den Teller dann von einem Steg aus in die Tiefe stürzen. Und wenn wir in einem Jahr wieder auf diesem Steg stehen, werden wir wissen, welche Wünsche in Erfüllung gegangen sind. Wer sich jetzt nach Wärme sehnt, dem sei ein Rundgang durch die modern gestaltete Ausstellung „Porzellanwelten“ empfohlen – die Kleinsten dürfen sich hier beim Plätzchen backen ausprobieren und die Großen können sich hier an den wunderschönen Ausstellungsstücken erfreuen.

Wenn die Sonne dann langsam untergeht, erstrahlt das Burggelände noch mehr in weihnachtlichem Lichterglanz und dieses besinnliche Gefühl macht sich in uns breit.
Ein Nachmittag auf dem Weihnachtsmarkt der Wünsche und schon ist sie da, diese magische Vorfreude auf das Fest!

Das Wichtigste in Kürze


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.