Landlust statt Novemberfrust – Ausflug in den Leipziger Süden

Der November zählt normalerweise nicht gerade zu unseren Lieblingsmonaten – schließlich ist mit dem Oktober auch die wunderschöne Farbenpracht gegangen und der Dezember mit seinem Lichterglanz lässt noch auf sich warten. Doch heute haben wir südlich von Leipzig einige wirkliche Highlights entdeckt, die zu einem romantischen Ausflug an ersten kühlen Novembertagen einladen.

Am frühen Nachmittag haben wir uns auf den Weg ins Leipziger Neuseenland gemacht. Nach nur 25 Minuten erreichten wir den Aussichtspunkt Störmthaler See, von dem wir einen wunderschönen Blick auf den in winterlichen Licht getauchten See hatten. Wir haben dann direkt einen kleinen Spaziergang zum Ufer unternommen und beobachtet, wie sich die Wolken im ruhigen Wasser spiegeln. Selbst am Wochenende trifft man hier nur auf weniger Ausflügler, sodass man die Natur ganz in Ruhe genießen kann. Anschließend empfehlen wir euch einen Abstecher in das nur 4 Kilometer entfernte Dreiskau-Muckern.

»Schon der Weg zum Café durch den schönen Garten mit Streuobstbäumen ist ganz bezaubernd.«

Der malerische Ort mit seinen süßen Fachwerkhäusern zählt zu den schönsten in Sachsen. Der urige Gasthof Muckern lädt hier zur Einkehr ein. Wir sind allerdings wieder ein Stück in Richtung Leipzig gefahren und haben uns zum Kaffeetrinken einen gemütlichen Platz im hübschen Gastraum des Cafés im Pfarrhaus in Störmthal gesucht. Schon der Weg zum Café durch den schönen Garten mit Streuobstbäumen ist ganz bezaubernd. Die netten Gastgeberinnen bieten neben köstlichen Torten und Kuchen auch ein paar Leckereien von regionalen Produzenten an. Auf jeden Fall könnt ihr hier einen entspannten und vor allem entschleunigten Nachmittag zu zweit verbringen und schon den ersten Glühwein der Wintersaison genießen.

Das Wichtigste in Kürze

Der beste Blick
Parkplatz Störmthaler See Aussicht: Hier könnt ihr für 15 min kostenfrei parken
Urig Einkehren
Gasthof Muckern
Am Anger 5, 04463 Großpösna
Himmlisch Genießen
Café im Pfarrhaus
Dorfstraße 48, 04463 Großpösna

1 Kommentare

  1. Vielen Dank für die schöne Website! Tolle Bilder und informative Artikel – ich bekomme schon ein wenig Heimweh, wenn ich das so sehe. Da möchte man sich gleich aufs Fahrrad schwingen und eine Runde drehen!

    Liebe Grüße ins schöne Sachsen aus Uganda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.