Saale-Unstrut: Ausflug ins Blütenmeer bei Naumburg!

Den ersten Mai haben wir dieses Jahr genutzt, um einen Ausflug in die wunderschöne Weinregion Saale-Unstrut zu unternehmen – gerade im Frühling ist dieses liebliche Stück Erde ein wahres Blütenmeer! Und natürlich schmeckt der lokale Wein in der Frühlingssonne ganz besonders gut.

Von Leipzig aus erreicht man die Weinbauregion rund um Naumburg in nur ca. 50 Minuten. Wir haben dieses mal den traumhaft schönen Blütengrund in der Nähe von Freyburg erkundet. Hier ist kann man wirklich von einem Weinlokal ins nächste stolpern.

Los ging es für uns im Max-Klinger-Weinberg. Der Leipziger Künstler Max Klinger (1857-1920) hatte auf diesem malerischen Weinberg seinen letzten Wohnsitz – in seinem damaligen Wohnhaus befindet sich heute ein sehenswertes Museum. Wir haben uns bei sonnigem Wetter für einen Besuch im Weinbergcafé direkt neben dem Museum entschieden, hier kann man Riesling und Grauburgunder direkt unterm Apfelbaum mit herrlichem Blick auf die Unstrut genießen.

Im Anschluss sind wird durch Großjenaer Blütengrund spaziert- vorbei am „Steinernen Bilderbuch“ zur Stelle, an der Saale und Unstrut zusammenfließen. Hier kann man auch mit einer kleinen Fähre über die Unstrut schippern. Natürlich gibt es auch hier wieder eine schöne Einkehrmöglichkeit – die Straußwirtschaft “santa harita” lockt mit lauschigen Sitzplätzen und guten Weinen.

Wenn man dann noch Zeit für einen kleinen Abstecher hat, lohnt ein Ausflug nach Naumburg. Der weltberühmte Naumburger Dom und die schöne Altstadt laden eigentlich zu jeder Jahreszeit zu einem Besuch ein. Auf dem Rückweg nach Leipzig kann man sich dann noch vom wunderbaren gelben Blütenmeer der Rapsfelder verzaubern lassen.

Das Wichtigste in Kürze

Saale-Unstrut an der Mündung überqueren
Von April bis Oktober, 1,50 Euro pro Person
Auf den Spuren von Max Klinger
Max-Klinger-Weinberg mit Weinberg-Café, Großjena
Wein, Wein und Flammkuchen
Straußwirtschaft santa harita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.